Schimmel an der Wand

Schimmel an der Wand

Schimmel an der Wand kann durch falsches Lüften oder unzureichende Wärmedämmung entstehen. Wenn der Befall sichtbar wird, muss sofort gehandelt werden, um baulichen und gesundheitlichen Problemen zuvorzukommen. Bewährt haben sich dabei chemische Schimmelentferner, welche die Pilzsporen zerstören. Von der Benutzung von Hausmitteln wie Essig und Alkohol ist aufgrund eines hohen Sicherheitsrisikos abzuraten. Ist der Schimmelpilz weit in das Mauerwerk vorgedrungen, ist die Schimmelbeseitigung professionell zu verrichten.

Schimmel an der Wand

Wo kommt Schimmel an der Wand her?

Schimmel an der Wand kann viele Ursachen haben, lässt sich oft jedoch auf eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum zurückführen. Diese Erhöhung kann nach dem Trocknen von Wäsche auftreten oder durch Kondenswasser nach dem Duschen oder Baden. Falsches Lüften und Heizen trägt ebenfalls zu Schimmelbefall bei. Doch auch wenn Möbel zu nah an den Wänden stehen, kann sich aufgrund fehlender Luftzirkulation Schimmel an der Wand bilden.

Schimmelbildung wird zudem durch Wärmebrücken begünstigt, die unter anderem durch defekte Dächer, Dachrinnen oder Risse im Mauerwerk entstehen. Durch die unzureichende Abdichtung und Wärmedämmung gelangen Sporen und Feuchtigkeit nach innen oder Raumfeuchte setzt sich an diesen Stellen ab. Letztlich bringt der Befall nicht nur gesundheitliche Risiken, sondern auch bauliche Probleme mit sich: Schimmel und zu hohe Feuchtigkeit greifen das Mauerwerk an und schädigen die Bausubstanz. Eine Klimaplatte beziehungsweise Silikatplatte schafft da schnell Abhilfe und stoppt nach der gründlichen und fachkundigen Beseitigung der Ursachen die Ausbreitung von Pilzen und Kondenswasser.

Wie entfernt man Schimmel an der Wand?

Handelt es sich um einen rein oberflächigen Schimmelbefall, reicht eventuell die sorgfältige Reinigung der Wände. Dazu eignen sich Hausmittel wie Essig, Alkohol oder Wasserstoffperoxid allenfalls bedingt. Essig schafft nur bei geringem Schimmelbefall Abhilfe und kann in einigen Fällen Schimmelpilzen sogar zusätzlichen Nährboden bieten. Bei Alkohol hingegen besteht eine extreme Brandgefahr, weshalb eine gute Lüftung unabdingbar ist. Unproblematischer ist der Einsatz von Wasserstoffperoxid. Alle drei Lösungen können ausschließlich bei kleinerem und rein oberflächigem Schimmelbefall eingesetzt werden. Wenn eine fortschreitende Schimmelbildung erkennbar ist, sind chemische Schimmelentferner wirksamer. Viele herkömmliche Mittel bringen jedoch ein mögliches Gesundheitsrisiko mit sich. Das Getifix Myzel- und Sporenvernichter MuS hingegen geht wirkungsvoll gegen Sporen und Bakterien vor und ist dabei gesundheitlich unbedenklich.

Um Schimmel von der Wand mit dem Getifix Myzel- und Sporenvernichter MuS zu entfernen, wird dieses mit einer Dosierung von ca. 100 ml/m² bis 150 ml/m² unverdünnt über ein Sprühgerät aufgebracht. Bei leichtem Befall beträgt die Einwirkzeit mindestens 20 Minuten, bei stärkerem Pilzbefall sind 60 Minuten bis 120 Minuten zu empfehlen. Anschließend wird die Oberfläche mit einem feuchten Lappen abgewischt und muss vollständig trocknen. Um den Untergrund nachhaltig zu schützen, wird das Getifix MuS ein zweites Mal für 60 Minuten aufgetragen, dann entfernt und muss ebenfalls wieder vollständig trocken. Wer Schimmel im Bad von der Wand entfernt, muss ebenfalls die Fugen und Duschvorhänge prüfen, da auch hier Schimmelbildung möglich ist.

Hinweis:

Bei der Schimmelbekämpfung mit jeglichem Mittel müssen Handschuhe und Mundschutz getragen werden und es muss eine Lüftung nach außen bestehen, um Gesundheitsgefährdungen auszuschließen. Bei ernsterem Schimmelbefall sind die Schimmelpilze schon in die Tapeten und den Putz gelangt, sodass die Oberflächenreinigung den Schimmel nicht mehr nachhaltig beseitigt. In dem Fall ziehen Sie einen Profi für die Schimmelbeseitigung heran, der weitere Maßnahmen einleitet. Befallene Tapeten oder Hölzer müssen dann entfernt werden.

Schimmel an der Wand vorbeugen

Wenn Schimmel an der Wand entsteht, handeln Sie sofort, damit sich dieser nicht ausbreitet. Besonders schwarzer Schimmel ist stark toxisch und wirkt sich zum Beispiel auf die Lunge, das Nervensystem und die Wahrnehmung aus. Damit Schimmelbefall erst gar nicht entsteht, sollten folgende Maßnahmen getroffen werden:

  • Eine ausreichende Wärmedämmung der Innen- und Außenwände unterbindet das Eindringen von Wasser in das Mauerwerk und verhindert Wärmebrücken.
  • Drei bis vier Mal täglich Stoßlüften sorgt für den optimalen Luftaustausch.
  • Um Schimmelbefall vorzubeugen, müssen alle Räume beheizt werden und die Türen geschlossen bleiben. In Wohnräumen ist eine Temperatur von mindestens 15 °C notwendig.
  • Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 40 % bis 60 % liegen. Ein höherer Wert begünstigt die Schimmelbildung, da Schimmelpilze sich in feuchten Räumen ansiedeln.
  • Nasse Oberflächen wie Duschwände im Bad sollten sofort abgetrocknet werden, da sie der perfekte Nährboden für Pilze sind.
  • Möbelstücke dürfen nicht direkt an Außenwände gestellt werden, damit die Luft zirkulieren kann.
Richtig Lüften

Tipp:

Weitere Tipps zum richtigen Lüften finden Sie in unserem Trocknungs- und Lüftungsleitfaden.

FAQ – Fragen und Antworten zu Schimmel an der Wand

Wie kann man Schimmel an der Wand beseitigen?
Hausmittel wie Alkohol und Essig sind für die Entfernung von Schimmel an der Wand keine sichere Lösung. Das Getifix Myzel- und Sporenvernichter MuS bekämpft hochwirksam Schimmelsporen und sogar bestimmte Bakterien und Mykotoxine an der Wand. Dabei ist das Mittel hautverträglich und kein Gefahrgut wie zum Beispiel Alkohol, der bei der Verwendung leicht entflammbar ist. Das professionelle Getifix MuS mit seinem Wirkstoff Wasserstoffperoxid wird unverdünnt auf die betroffene Innen- oder Außenwand mithilfe eines Sprühgeräts aufgetragen. Nach dem Einwirken von mindestens 20 Minuten werden Rückstände mit einem feuchten Tuch abgewischt. Um Schimmelsporen nachhaltig zu vernichten, ist ein zweiter Arbeitsgang zu empfehlen. Ist der Schimmel in die Tapeten und den Putz eingedrungen, ist ein professionelles Entfernen unabdingbar, um Folgeschäden zu vermeiden.
Wie erkenne ich, ob Schimmel an der Wand ist?
Dunkle Flecken an der Wand und besonders in den Ecken sind ein erster Hinweis für Schimmelbildung. Vor allem schwarzer Schimmel an der Wand ist schnell sichtbar und muss sofort entfernt werden, da dieser sehr giftig ist. Auch nasse Wände deuten auf Schimmelpilze hin sowie ein modrig fauliger Geruch.
Wie riecht Schimmel im Zimmer?
Schimmelbefall ist nicht nur anhand von schwarzen Flecken an der Wand oder Tapete zu erkennen, sondern auch durch den modrigen Geruch. Der Raum beginnt erdig und in vielen Fällen faulig und muffig zu riechen. Ursache für den Geruch sind Gase, welche die Schimmelpilze an der Wand produzieren.
Wie kommt Schimmel an die Wände?
Schimmel an der Wand tritt meist bei einer zu hohen Feuchtigkeit der Luft auf. Dies kann durch falsches Lüften oder Heizen eintreten. Auch das Trocknen von Wäsche oder bauliche Schäden an Außenwänden erhöhen den Feuchtigkeitsanteil der Luft. Um dem Schimmel richtig zu bekämpfen, muss jedoch erst fachmännisch die Ursache geklärt und beseitigt werden, um Folgeschäden zu vermeiden. Nehmen Sie dazu Kontakt zu unseren GETIFIX Partnern auf.

MEHR ZUM THEMA SCHIMMEL

Fragezeichen Ursachen

Schimmel im Haus und seine Ursachen

Erfahren Sie mehr über Schimmel im Haus und seine Ursachen. Welche Gründe gibt es für Schimmel und wie lassen sich die Ursachen des Befalls genau bestimmen?

Schlafzimmer Schimmel

Schimmel im Schlafzimmer – Gesundheitsrisiko?

Sie haben Flecken an der Schlafzimmerwand? Erfahren Sie hier, wie Sie Schimmel erkennen und welche Risiken sich dahinter verbergen. Lesen Sie außerdem, wie Sie Schimmel vermeiden und erfolgreich beseitigen.

Hygrometer

Luftfeuchtigkeit in Wohnungen - Ratgeber

Die Luftfeuchtigkeit und Temperatur in Wohnungen wirken sich aufs menschliche Wohlbefinden aus. Welche Folgen ergeben sich bei zu hoher oder geringer Luftfeuchte? Erfahren Sie in diesem Ratgeber auch, wie Sie die Luftfeuchtigkeit in Wohnungen beeinflussen.

Feuchtemessung von Getifix

Schimmelbeseitigung – sicher und effektiv

Erfahren Sie hier mehr über die professionelle Schimmelbeseitigung von Getifix. Unsere Experten beseitigen Schimmel mithilfe moderner Produkte effektiv und nachhaltig. Wir klären vorab die Ursachen der Schimmelbildung, um dem erneuten Befall zuverlässig vorzubeugen.