Ihr Getifix Fachbetrieb vor Ort:
Fachbetrieb finden
kostenfreie
Rufnummer
0800-43 84 34 9

GETIFIX Presse

Kein Platz für Schimmelpilz im Kinderzimmer

Pilz-Sporen können Gesundheit gefährden - professionelle Innendämmung beugt vor

Wenn sich Nachwuchs ankündigt oder das Kinderzimmer renoviert werden muss, sollten Eltern nicht nur das Design der Inneneinrichtung im Blick haben. Viel wichtiger ist, ob die Bausubstanz des Raumes in Ordnung und wie es um eventuell vorhandenes Dämm-Material bestellt ist. Denn häufig lauert in älterem Material oder hinter den Tapeten eine Gefahr für die Gesundheit: Feuchtigkeit und damit ein Klima, in dem Schimmelpilze wunderbar gedeihen können. Die Pilz-Sporen können schwere gesundheitliche Schäden, wie Asthma oder Allergien, verursachen. Schimmelpilze haben also weder im Kinderzimmer noch in anderen Wohnräumen etwas zu suchen. Unbrauchbares Dämm-Material muss vollständig entfernt und dann eine Dämmung angebracht werden, die gleichzeitig wärme- und feuchtigkeitsregulierend wirkt.

Schimmelpilz- und Feuchteschäden sowie für Innendämmung kennen solche Problematiken ganz genau. "Wenn falsch oder unprofessionell gedämmt wird, bleibt zu viel Feuchtigkeit in den Räumen. Das heißt: selbst wenn gerade frisch saniert wurde, kann der Schimmelpilz sofort wieder kommen", erklärt der Technische Leiter von Getifix, Dipl.-Ing. Dr. Jürgen Vocke.

Damit dies nicht passiert, rät der Experte zu Material, das eine Innendämmung und eine Schimmelpilzprophylaxe gleichzeitig zulässt. "Die Bausteine des Getifix Innendämmsystems wie die Mineraldämmplatte ambio sind ideal. Ihre mineralische Basis macht es möglich, dass sie nicht nur effizient dämmt, sondern auch ohne Weiteres Raumfeuchtigkeit aufnehmen und bei Lüftung wieder abgeben kann. Vor Schadstoffen brauchen Eltern dabei keine Angst zu haben", ist sich Dr. Vocke sicher.

Die ambio Mineraldämmplatte ist äußerst umweltverträglich, nicht brennbarist und 'wohnbiologisch empfohlen'. Weitere Informationen zu den Themen Schimmelpilzsanierung und Innendämmung sowie der Kontakt zu einem regionalen Getifix-Partner unter www.getifix.de.

Getifix GmbH Haferwende 1,
28357 Bremen
Tel.: 0421/20777-0,
Fax: 0421/270521
e-mail: info@getifix.de
Kostenlose Hotline: 0800/4384349 sowie im Internet unter www.getifix.de

Abdruck honorarfrei - Belegexemplar erbeten Bildquellen: Getifix/C.-P. Sommer Druckfähige Fotos stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.