Schimmel im Haus? Schnelle Hilfe von Getifix!

Ursachen für Schimmel im Haus

Schimmelpilze kommen überall in der Umwelt vor, wo sie ein natürlicher und ganz normaler Bestandteil sind. Tritt jedoch Schimmel im Haus auf, so stellt er ein Risiko für das Gebäude und seine Bewohner dar. Insbesondere, wenn der Pilz in hoher Konzentration auftritt, ergeben sich gesundheitliche Gefahren. Zahlreiche Studien und Untersuchungen haben einen Zusammenhang zwischen einer Schimmelpilzbelastung in Wohnräumen und verschiedenen gesundheitlichen Auswirkungen beim Menschen ergeben. Immer wieder sind allergische Reaktionen zu beobachten. Es ergeben sich Symptome wie Augen-, Hals- und Nasenreizungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Insbesondere Allergiker oder immungeschwächte Personen sind von diesen Beschwerden betroffen. Bestehende Probleme können sich bei einer bestehenden Schimmelbelastung weiter verstärken. Wichtig ist es, bei Schimmel im Haus möglichst schnell zu handeln, um die Belastung für das Gebäude und seine Bewohner zu senken. Getifix bietet Ihnen schnelle Hilfe bei Schimmel und steht Ihnen mit geeigneten, nachhaltigen Produkten und umfangreichen Leistungen zur Seite.

Schimmel benötigt Feuchtigkeit zum Wachsen. Schimmel im Haus kann verschiedene Ursachen haben. Einerseits kann die Feuchtigkeit von außen in das Gebäude gelangen. Neben Hochwasser oder Rohrbrüchen, sind in der Regel verschiedene Baumängel dafür verantwortlich. Das können beispielsweise Defekte im Dach, Risse im Mauerwerk oder unzureichende Außenabdichtungen sein. Möglich ist es aber auch, dass eine erhöhte Raumluftfeuchte ursächlich für die Entstehung des Schimmels ist. Das kann etwa aus einem unzureichenden Lüftungs- und Heizverhalten resultieren. Möglich ist aber auch, dass sich Kondensfeuchte an den Wänden bildet. Diese entsteht immer dann, wenn die Feuchtigkeit aus der Raumluft sich an kalten Wänden niederschlägt. Gerade wenn Wärmebrücken oder unzureichende Dämmungen bestehen, sind häufig Kondensationen am Mauerwerk vorzufinden. Da die Ursachen der Schimmelbildung in den seltensten Fällen sofort erkennbar sind, ist es notwendig, die Hilfe eines Experten in Anspruch zu nehmen. Getifix analysiert die Ursachen unter Berücksichtigung gebäudespezifischer Gegebenheiten umfangreich und kompetent. Dank jahrelanger Erfahrung und umfangreiches Know-how, sind die Getifix Fachbetriebe in der Lage, Probleme schnell zu erkennen und Ihnen die geeigneten Lösungen anzubieten.

Schimmel im Schlafzimmer? Professionelle Hilfe von Getifix!

Bei Schimmel im Schlafzimmer sollten Sie schnell handeln. Im Durchschnitt verbringen wir die meiste Zeit des Tages im Schlafzimmer, sodass der Körper den Einflüssen in diesem Zimmer in hohem Maße ausgesetzt ist. Leider breitet sich der gefährliche Pilz neben dem Bad gerade in den Schlafräumen sehr häufig aus. Ein Grund dafür liegt in den Schlafgewohnheiten vieler Menschen. Viele empfinden eine Raumtemperatur von 16 bis 18 Grad Celsius bei der Nachtruhe als angenehm und beheizen dieses Zimmer nur wenig oder gar nicht. Hinzu kommt, dass im Schlafzimmer relativ viel Feuchtigkeit freigesetzt wird. Durch Schwitzen und Atmen während des Schlafs gelangen circa 1,5 Liter Wasser pro Person in die Raumluft. Steht ein Wäscheständer mit im Raum, sorgt dies für zusätzliche Feuchtigkeit. Problematisch ist es, wenn große Möbel, wie der Kleiderschrank, an den Außenmauern platziert werden. Das bewirkt, dass die Luft nur unzureichend zirkulieren kann, sodass das Schimmelwachstum weiter begünstigt wird. In vielen Fällen sorgen auch bauliche Mängel dafür, dass erhöhte Feuchtigkeitswerte in den Schlafräumen vorliegen.

Feuchtigkeit im Schlafzimmer senken!

Gerade das Zusammenspiel von kühler Zimmerluft und hohen Feuchtigkeitswerten schafft ideale Bedingungen für ein Wachstum von Schimmel. Kühle Luft kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen als warme, sodass sich die überschüssige Feuchtigkeit an den Wänden niederschlägt. Durch optimales Lüftungs- und Heizverhalten bekommen Sie das Problem Schimmel im Schlafzimmer häufig schon in den Griff. Getifix empfiehlt Ihnen mehrmals tägliches Stoßlüften von rund fünf bis zehn Minuten. Im Sommer ist es besser, frühmorgens oder nachts zu lüften. Dann ist die Außentemperatur kälter und enthält weniger Wasser. Besonders bequem wird das Lüften mit einem elektronischen Lüftersystem von Getifix. Diese Geräte tauschen die verbrauchte Raumluft gegen frische, angewärmte Luft von draußen und sorgen quasi auf Knopfdruck für ein angenehmes Raumklima.

Liegen bauliche Mängel vor, so gilt es, die Ursachen genaustens zu analysieren. Fehlende Außenabdichtungen, Wärmebrücken oder mangelhafte Dämmungen sorgen für hohe Feuchtigkeitswerte im Mauerwerk und fördern das Wachstum von Schimmel. Getifix hilft Ihnen mit viel Erfahrung und Know-how, die Probleme zu erkennen und umfassend zu beseitigen.

Getifix – alle Leistungen aus einer Hand für Ihr Gebäude

Der Vorteil für Sie: Getifix bietet alle Leistungen aus einer Hand. Dabei arbeiten wir besonders nah am Kunden. Das heißt, wir bieten Ihnen schnelle und zuverlässige Hilfe, um Schäden und Kosten so gering wie möglich zu halten. Dazu sorgen wir für die komplette Planung und Durchführung sämtlicher Arbeiten und kümmern uns um die Koordination aller Handwerksleistungen. Abgerundet wird dieses durch das handwerkliche Können der Getifix Partnerbetriebe, durch modernste Technik und qualitativ einwandfreie Produkte. Kontaktieren Sie einfach den Partnerbetrieb in Ihrer Nähe und erfahren Sie gleich mehr! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Schimmelpilz sicher entfernen mit Getifix

Erst wenn die Ursachen für die Schimmelbildung im Schlafzimmer erkannt und behoben sind, erfolgt die eigentliche Schimmelpilzsanierung. Dazu reinigen die Getifix Experten alle betroffenen Materialien oder entsorgen sie fachgerecht. Mit dem Schimmel- und Sporenvernichter MuS lassen sich Oberflächen gründlich und intensiv behandeln. Es ist gut verträglich und kann auch in Schlafräumen problemlos zum Einsatz kommen. Um das Raumklima zu verbessern, führt die Getifix Klimaplatte zum gewünschten Erfolg. Die Klimaplatte aus natürlichem Calciumsilikat kann Feuchtigkeit aufnehmen, speichern und kontrolliert wieder abgeben und sorgt somit für ein angenehmes Wohnklima. Gerne beraten Sie die Getifix Fachbetriebe oder die Getifix Systemzentrale näher zu den verschiedenen Produkten und Leistungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Schimmel im Bad? Schnelle Hilfe von Getifix!

Schimmel im Bad ist in vielen Wohnungen ein echtes Problem. Das feuchtwarme Klima in Badezimmern bietet Schimmelpilzsporen optimale Lebensbedingungen. Dazu bindet der Wasserdampf, der beim Duschen und Baden entsteht, Schmutz- und Staubpartikel aus der Raumluft. Diese legen sich an den Wänden, an der Decke, in den Fugen oder Silikondichtungen nieder und stellen den perfekten Nährboden für Schimmel dar. Um Schimmel im Bad dauerhaft zu vermeiden, muss regelmäßig gelüftet werden. Bestenfalls sollten Sie das Fenster bereits beim Duschen öffnen, damit ein Teil des Wasserdampfes gleich abziehen kann. Nach dem Duschen empfiehlt sich nochmals fünf- bis zehnminütiges Stoßlüften. Auch im Laufe des Tages sollte das Fenster immer mal wieder komplett geöffnet werden, damit die restliche Feuchtigkeit etwa aus den Handtüchern gut abziehen kann. Problematisch wird es in Bädern ohne Tageslichtfenster. In diesem Fall ist es ratsam, die Badezimmertür offen zu lassen, damit die Feuchtigkeit über den Wohnraum abziehen kann. Damit die Nässe dort sicher nach draußen gelangt, sollten Sie auch hier für einen regelmäßigen Luftaustausch sorgen. Schauen Sie doch auch einmal in den Getifix Trocknungs- und Lüftungsleitfaden und informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Schimmelprävention.

Feuchtigkeit im Gebäude äußert sich durch verschiedene Symptome. Dazu gehören beispielsweise feuchte Wände, Schimmel an den Tapeten, aufgequollenes Parkett, durchnässte Decken und muffige Keller. Je früher man die Zeichen erkennt und handelt, desto früher können entsprechende Trocknungsmaßnahmen getroffen werden. So kann verhindert werden, dass die Kosten für Sanierungen weiter steigen. Es lohnt sich also, schon bei den ersten Anzeichen für einen Wasserschaden einen Experten für Gebäudetrockenlegung zu Rate zu ziehen. Denn dieser kann bei einer Analyse genau feststellen, welche Schritte in Ihrem Fall notwendig sind. In Notfällen ist Ihr Getifix-Partner rund um die Uhr für Sie da, um sofort erste Maßnahmen zur Trockenlegung einleiten zu können.

Tipps bei Schimmel in Wohnung

Sie haben einen kleinen Schimmelbefall in der Wohnung und möchten ihn selbst beseitigen? Dann gilt es, einige wichtige Punkte zu beachten: Schließen Sie die Türen zu den anderen Räumen und öffnen Sie die Fenster weit. Ziehen Sie sich Schutzhandschuhe, eine Atemschutzmaske mit P2- oder P3-Filter über und verwenden Sie eine Schutzbrille. Reinigen Sie die betroffenen Stellen gründlich. Verwenden Sie keine chemischen Mittel aus dem Baumarkt, denn diese können zu weiteren gesundheitlichen Beschwerden führen. Auch Essig ist nicht empfehlenswert, da dieser dem Pilz weiteren Nährboden bietet.  Der Getifix Myzel- und Sporenvernichter MuS ist ein hochwirksames Mittel gegen Schimmel und Sporen. Die besondere Wirkstoffkombination auf Fruchtsäurebasis beseitigt die Sporen zuverlässig und sorgt für eine gründliche Desinfektion der Oberfläche. Bei vielen Gegenständen und Materialien, wie Tapeten, Teppichen oder Polstermöbel ist eine Reinigung nicht oder nur eingeschränkt möglich. Diese müssen entsprechend entsorgt werden. Wichtig ist, die Ursachen für Schimmel herauszufinden, damit Sie wirkungsvoll einem erneuten Befall vorbeugen. Wenden Sie sich bei einem großflächigen Schimmelbefall oder bei unklaren Schadensursachen direkt an Ihren Getifix Fachbetrieb. Dieser beurteilt die Schäden kompetent und empfiehlt Ihnen die notwendigen Sanierungsmaßnahmen.

Problemfall Schimmel in Mietwohnungen

Gerade bei Schimmel in Mietwohnungen kommt es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter. Ist der Schaden auf bauliche Mängel zurückzuführen, so ist der Vermieter in der Pflicht, diese zu beseitigen. Ganz eindeutig ist das bei undichten Dächern, eindringendem Wasser oder defekten Leitungen beispielsweise. Nicht selten ist der Mieter für Schimmel in der Wohnung verantwortlich, etwa wenn ein unzureichendes Lüftungs- und Heizverhalten für den Schaden ausschlaggebend ist. Dann ist er in der Pflicht, die Kosten der Schimmelsanierung zu tragen. Problematisch wird es, wenn sowohl Baumängel als auch ein fehlerhaftes Nutzungsverhalten des Mieters vorliegen. Um kostenintensive Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, gilt es akzeptable Lösungen für beide Seiten zu finden.

  • Wohnlich

Technische Bautrocknung – Optimierung mit System:
Schnell und günstig zu trockenen Räumen mit einem angenehmen, gesunden Raumklima.

  • Gesund

Schimmelpilz, Muff und Fäulnis bleiben draußen Gesundheitsrisiken und Allergien sind langfristig gebannt.

  • Schnell

Verkürzte Trocknungszeiten ermöglichen zeitnahe Wiederherstellung und Nutzung
Miet- und Nutzungsausfälle werden minimiert

  • Kostengünstig

Wärmedämm- und Trittschalleigenschaften des Baukörpers werden durch die Trocknung wieder hergestellt.
Die sonst üblichen Totalsanierungen können vermieden werden.