Ihr Getifix Fachbetrieb vor Ort:
Fachbetrieb finden
kostenfreie
Rufnummer
0800-43 84 34 9
Newsletter abonnieren

Newsletter Dezember 2015

Das Mailmagazin von Getifix für gesundes, schönes und sicheres Wohnen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Weihnachtsfeiertage stehen direkt vor der Tür. Und auch wenn es draußen noch gar nicht winterlich zugeht, möchten wir es drinnen trotzdem warm, behaglich und schön haben. Darum drehen sich unsere Themen um Wärme-Dämmung und Schimmelpilzvermeidung, zusätzlichen Wohnraum, Wände im Naturlook – und um Eis und Schnee auf Straßen und Gehwegen.

Viel Spaß bei der Lektüre!

 

Wir wünschen Ihnen entspannte und harmonische Feiertage und alles Gute für das kommende Jahr!

  1. Einfach mehr Wohnraum schaffen
  2. Falls Väterchen Frost auch innen herrscht
  3. Natürliche Gewänder für Wände
  4. Bahn frei – auch bei Eis und Schnee
  5. Tipp: Besuchen Sie uns auf facebook!

Einfach mehr Wohnraum schaffen

In vielen Häusern schlummert ungenutzter Wohnraum: Der Keller – meist stiefmütterlich behandelt und nur als Abstellmöglichkeit genutzt. Kein Wunder, denn in den meisten Fällen ist es dort nicht gerade wohnlich.

Die Situation ist oft ernüchternd: muffiges Klima, feuchte Kälte, im schlimmsten Fall sogar Schimmelpilz an den Wänden. Dabei ist es gar nicht so schwer, aus dem Stiefkind des Hauses einen Ort zu machen, an dem man sich gerne aufhält. Und nicht nur das: Man gewinnt auch weiteren Wohnraum dazu, zum Beispiel für ein eigenes Büro, ein Gästezimmer, einen Fitness-Raum oder eine Sauna. Damit auch wirklich ein wohnliches Klima entsteht und Muff und Feuchte verschwinden, ist es notwendig, dass die Kellerräume professionell abgedichtet und gedämmt werden. Diese Arbeiten müssen keineswegs zwangsläufig von außen ausgeführt werden. Der Getifix Fachbetrieb in Ihrer Nähe ist darauf spezialisiert, Kellersanierungen auch von innen auszuführen. Das erspart Ihnen eine Baustelle ums Haus, ist aber genauso dauerhaft und effektiv wie eine Abdichtung und Dämmung von außen.

Falls Sie Ihren Keller nur als Abstellraum oder Fahrradkeller nutzen möchten, sollten Sie gerade jetzt im Winter auf eine ausreichende Lüftung achten, damit die Feuchtigkeit aus den Räumen entweichen kann. Wenn es draußen kalt genug ist, funktioniert das Trockenlüften auch bei feuchtem Außenklima, da kühle Luft weniger Feuchtigkeit als warme transportiert und nicht die Luftfeuchte draußen entscheidend ist, sondern die Temperatur. Daher ist ratsam, während der kalten Monate gut und regelmäßig zu lüften. Dies gilt übrigens auch für Garagen. Und falls sich doch Schimmelpilz gebildet haben sollte, hilft Ihnen Ihr örtlicher Getifix Fachbetrieb weiter, analysiert die Feuchte-Ursachen und behebt die Schäden professionell. Mehr zum Thema Schimmelpilzsanierung im Internet unter www.getifix.de/schimmelpilzsanierung sowie zur Bauwerksabdichtung unter www.getifix.de/bauwerksabdichtung.

Falls Väterchen Frost auch innen herrscht

Nicht nur zur Weihnachtszeit mögen wir es drinnen gerne warm und gemütlich haben. Behagliche Wärme und eine angenehme Raumtemperatur sind einfach gut für unser Wohlbefinden.

Aber wenn zum Beispiel die Fenster undicht sind, weht uns auch im Wohnzimmer ein eisiges Lüftchen um die Nase. Oder wenn der Fußboden nicht richtig isoliert ist: dann kriecht die klirrende Kälte gerne von unten hoch und sorgt schnell für Eisfüße. So ist es allzu häufig nur dann schön warm im Raum, wenn die Heizung bis zum Anschlag aufgedreht wurde. Das wiederum treibt die Heizkosten in die Höhe und ist natürlich Gift für unseren Geldbeutel!

So weit muss es nicht kommen. Falls sich auch bei Ihnen Väterchen Frost heimisch niedergelassen hat, sollten Sie mit Ihrem regionalen Getifix Fachbetrieb sprechen. Eine Dämmung der Wände ist problemlos von innen möglich – zum Beispiel im Zuge einer normalen Schönheitsreparatur. Der Getifix Fachmann setzt natürliche Mineraldämmplatten ein, um es in Ihren Räumen wieder behaglich und angenehm zu machen. Da die Dämmplatten auch diffusionsoffen und feuchteregulierend sind, das heißt Raumfeuchte aufnehmen und bei Lüftung wieder abgeben können, beugen sie gleichzeitig sehr wirkungsvoll einer Schimmelpilzbildung vor. Für die Wärmedämmung von Geschoss- und Kellerdecken sind die Getifix Fachbetriebe ebenfalls Profis. Informieren Sie sich unter www.getifix.de/waermedaemmung. Dort finden Sie auch einen Energiesparrechner für Ihre Immobilie. 

Natürliche Gewänder für Wände

Grün liegt im Trend! Das Thema Nachhaltigkeit und der Wunsch nach einem gemütlichen und individuellen Ambiente schlägt sich mittlerweile auch in der Gestaltung der Wände nieder.

Tapeten aus Kork, Holz, Stein oder Bambus werden immer beliebter. Die natürlichen Materialien, die immer wieder nachwachsen, halten immer öfter Einzug in die Wohnräume. Die Hersteller haben auf diesen Trend zur Nachhaltigkeit reagiert und Naturtapeten in ihr Sortiment aufgenommen. Beliebt sind vor allem Bambus- und Grastapeten. Diese Wandkleider stammen zumeist aus Asien. Die dort heimischen Gräser Schilf, Hanf und Bambus bringen ein exotisches und natürliches Flair an die heimischen Wände. Die Pflanzenfasern lassen sich beliebig einfärben, wirken aber auch naturbelassen ganz besonders schön und sorgen mit ihren warmen Farben für natürliche Akzente. Und Akzente sollte man mit diesen Gräser auch im wahrsten Sinne des Wortes nur setzen. Bambus an allen Wänden des Raumes kann schnell den Eindruck erwecken, man säße in einer Hütte. Weniger ist also mehr! Tapeten aus Leinen oder Sisal dagegen sind meist wesentlich unauffälliger und daher auch für komplette Räume geeignet.

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen und ist ebenfalls ein zunehmend beliebter Stoff für die Wandverkleidung. Erhältlich sind neben Korktapeten auch Platten, die wie Fliesen an die Wand geklebt werden. Kork ist auch für Badezimmer geeignet, da es bis zu einem gewissen Grad wasserabweisend ist.
Wenn in Räumen allerdings größere Mengen an Feuchtigkeit anfallen, wie zum Beispiel in innen liegenden Badezimmern, Schlafzimmern oder Küchen, gibt es wesentlich bessere Lösungen zur Regulierung des Raumklimas als Kork. Zum Beispiel die Getifix Klimaplatte aus natürlichem Calciumsilikat oder die Mineraldämmplatte Getifixambio. Beide Platten sorgen für ein trockenes, warmes und angenehmes Raumklima. Dazu bietet Getifix verschiedene passende und wohngesunde Oberflächengestaltungen an, die über hervorragende bauphysikalische und biologische Eigenschaften besitzen, zum Beispiel der Getifix Silikat-Streichputz oder Getifix fino, die hochwirksame Antikondensationsbeschichtung mit Mikroporenstruktur. Fragen Sie bei Ihrem regionalen Getifix Fachbetrieb danach und lassen Sie sich ausführlich beraten – auch zur weiteren Wandgestaltung! Schreiben Sie an www.getifix.de/kontakt

Bahn frei – auch bei Eis und Schnee

Zugegeben: Richtiges Winterwetter hat es in diesem Jahr noch nicht gegeben. Aber dies kann sich bei einem Temperaturumschwung sehr schnell ändern. Das bedeutet: Rutschgefahr auf den Gehwegen! 

Weiße Bäume und Hausdächer, glitzernde Kristalle auf den verschneiten Oberflächen: Eis und Schnee sehen zwar sehr hübsch aus, bedeuten aber auf Straßen und Wegen eine Gefahr für Autofahrer und Passanten. Nämlich dann, wenn nicht richtig geräumt oder gar nicht geräumt wurde. Bei öffentlichen Straßen müssen die Gemeinden dafür sorgen, dass die Wege genutzt werden können – diese übertragen ihre sogenannte Verkehrssicherungspflicht meist auf die Anlieger. Grundstückseigentümer wiederum können diese Pflicht zur Reinigung ihren Mietern übertragen. Dies muss klar im Mietvertrag geregelt werden. Und selbstverständlich kann auch eine professionelle Firma damit beauftragt werden, Laub, Eis und Schnee aus dem Weg zu räumen.

In der jeweiligen Gemeindesatzung ist festgelegt, wann genau Wege und Straßen geräumt werden müssen. Meist besteht die Räumpflicht werktags zwischen 7 und 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen zwischen 8 und 20 Uhr. Nach der gängigen Rechtsprechung dürfen Grundstückseigentümer und Mieter ihre Winterräumpflicht aber auch auf den Feierabend verschieben, wenn der Schneefall erst tagsüber einsetzt. Manchmal kommt man aber erst spät am Abend nach Hause. Vielleicht kann in einem solchen Fall ja mal der Nachbar aushelfen und den Schnee nicht nur vom eigenen Gehweg räumen? Mit der kostenlosen App GetiSafe, mit der Sie sich ganz einfach mit Ihrer Nachbarschaft vernetzten können, können Sie ihm eine Nachricht schicken und ihn um diesen Gefallen bitten. GetiSafe wurde vor allem zum gegenseitigen Einbruchschutz entwickelt, dient aber auch dazu, bei persönlichen Notfällen oder in besonderen Situationen die Nachbarn um Unterstützung zu bitten. Mehr erfahren Sie unter www.getisafe.de.

Tipp: Besuchen Sie uns auf facebook!

Das weltweite Netzwerk verbindet Menschen und Interessengruppen: facebook ist aus der modernen Kommunikation und Informationsbeschaffung nicht mehr wegzudenken.

Auch Getifix ist natürlich dabei – und dies schon seit 2011. Bei uns gibt es viele wichtige Informationen rund um die Themen Schimmelpilzsanierung, Abdichtung, Balkon- und Terrassensanierung, gesundes Raumklima, Wärme-Dämmung, gesundes Wohnen und Sicherheit. Alles Themen, mit denen vor allem Immobilienbesitzer im Laufe der Zeit konfrontiert werden. Über unser Profil erfahren Sie zum Beispiel auch, wann ein Getifix Fachbetrieb einen Stand bei einer Messe in Ihrer Nähe hat. Selbstverständlich können Sie auch ganz direkt mit uns in Kontakt treten und uns Ihre Fragen stellen. Wir freuen uns jedenfalls auf Ihren Besuch auf www.facebook.com/getifix und – falls Ihnen gefällt, was Sie sehen – natürlich auch über ein Like.