Ihr Getifix Fachbetrieb vor Ort:
Fachbetrieb finden
kostenfreie
Rufnummer
0800-43 84 34 9

Wärmeverluste

Vor allem in alten Gebäuden und Wohnungen ist der Wärmeverlust oftmals sehr groß und die Räume sind zugig und kalt. Wärmeverlust entsteht zum Beispiel durch alte Fenster, die schlecht isoliert sind, oder durch nicht ausreichend gedämmtes Mauerwerk. Obwohl der Energieausweis nun schon seit mehreren Jahren verpflichtend ist, sind zahlreiche Gebäude immer noch nicht hinreichend gedämmt. Wärmeverlust und kaltes Mauerwerk ist nicht nur unangenehm, sondern können in Kombination mit der fehlerhaften Belüftung des Raumes sogar zu Schimmelpilzbildung führen.

Sparen Sie mit der richtigen Wärmedämmung

Wärmeverluste können vermieden werden - zum Beispiel durch die richtige Wärmedämmung. Wärmedämmung soll den Heizwärmebedarf von Gebäuden minimieren und den Energiebedarf reduzieren. Sie bietet sich bei vielen Sanierungsvorhaben als wirksame Alternative an, wenn die Dämmung von außen nicht möglich ist. Der Denkmalschutz verbietet beispielsweise meist bei älteren Gebäuden die Veränderung der Fassade per Außendämmung. Hier bietet sich die Wärmedämmung als ideale Alternative an, um Wärmeverluste zu vermeiden. Zudem bietet einzig die Wärmedämmung Möglichkeiten, Wohnungen und Räume einzeln zu dämmen, z.B. in Mehrfamilienhäusern. So werden Wärmeverluste und gleichzeitig unnötige ökologische und finanzielle Belastungen wirksam vermieden.