Gebäudetrocknung

Einführung

Es tut uns sehr leid, dass Sie gerade Probleme durch Wasser im Haus haben. Jetzt keine Zeit verlieren, denn je schneller die Reaktion, desto kleiner der Schaden. Wir tun sofort alles, um Schäden und Folgeschäden ganz nach Ihren Wünschen zu beheben: So schnell, so professionell und so preiswert wie möglich. Tag und Nacht aktiv: Täglich 24 Std. sind wir für Sie da. Sieben Tage die Woche.

  • Je schneller die Reaktion, desto kleiner der Schaden
  • Getifix: schnell, professionell und 24 Stunden aktiv, auch am Wochenende!

Hilfe aus einer Hand

Wasserschaden Soforthilfe ist ein Verbund ausgewählter, selbstständiger Experten, die dem Getifix Netzwerk angeschlossen sind. Ziel jedes Partnerbetriebes ist es, möglichst kundennah zu arbeiten: Das bedeutet zunächst: Hab und Gut des Kunden zu retten – und Schäden und Kosten so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet später: Perfekte Planung und Durchführung und Koordination aller Sanierungs- bzw Handwerksleistungen – zu günstigen Preisen.

  • Wasserschaden Soforthilfe: Verbund selbständiger Experten
  • Hab und Gut des Kunden retten & günstige und schnelle Sanierungsarbeiten

Einfach die Besten

Ein hohes Maß an Kundenorientierung erfordert von jedem Getifix Partnerbetrieb viel Fachwissen, handwerkliches Können, hochwertige Technik und unbedingte Zuverlässigkeit. Qualitäten, die Getifix sicher stellt: durch anspruchsvolle Auswahlkriterien, TÜV-Prüfungen, und Unterstützung auf technischer, personeller und Produktebene.

  • Handwerkliches Können
  • Hochwertige Technik
  • Unbedingte Zuverlässigkeit

Durch Leckage, Löschwasserschäden oder von außen eindringender Feuchtigkeit…

…durch z.B. Hochwasserschäden: wann und wie auch immer sich der Wasserschaden bemerkbar macht, die Probleme sind immer gleich. Ungesundes Raumklima und sinkende Wohn- und Objektqualität. Symptome sind offensichtliche Schäden wie durchnässte Möbel oder Gegenstände, aber auch Folgeschäden wie:

  • durchnässte Decken
  • durchfeuchteter Estrich
  • feuchte, und dadurch unwirksame Dämmstoffe
  • ausblühende Putze, schimmelige Tapeten,
  • aufgequollenes Parkett, zerstörte Holzeinbauteile
  • abgelöste Bodenbeläge etc.

durch das Kapillarsystem steigt die Feuchte nach oben und führt in weiteren Gebäudeteilen zu Schäden.

…wir helfen systematisch!

Aufsteigende Feuchtigkeit in Gebäuden

Es gibt verschiedene Ursachen für Feuchtigkeit in Wänden. Eine davon ist die aufsteigende Feuchtigkeit. Aufsteigende Feuchtigkeit entsteht durch die Kapillarwirkung im Mauerwerk. Dabei wird das Wasser, ähnlich wie bei einem Schwamm, durch kleinste Poren im Baumaterial aufgesogen. Aufsteigende Feuchtigkeit tritt üblicherweise im unteren Bereich des Mauerwerks auf und kann verantwortlich für diverse Schäden in und am Gebäude sein. Feuchte Wände, muffiger Geruch, Ausblühungen, abplatzender Putz und Schimmel beeinträchtigen nicht nur den Wohnkomfort, sie können gesundheitsschädlich sein und sich negativ auf die Bausubstanz des Hauses auswirken. Außerdem beeinträchtigen feuchte Wände die Dämmwirkung des Gebäudes, was zu einem höheren Wärmeverlust und damit verbunden zu höheren Heizkosten führt. Betroffen sind davon vornehmlich ältere Gebäude, denn hier sind geeignete Schutzmaßnahmen gegen aufsteigende Feuchtigkeit entweder unzureichend, marode oder gar nicht erst vorhanden. Ob erhöhte Mauerfeuchte durch aufsteigende Feuchtigkeit entstanden ist oder andere Faktoren dafür verantwortlich sind, lässt sich von einem Laien aber meistens nur schwer beurteilen. Die Experten von Getifix sind durch langjährige Erfahrung und den Einsatz modernster Geräte in der Lage, die Ursachen der Mauerfeuchte zu erkennen und die geeigneten Sanierungsmaßnahmen zu bestimmen. So können die Probleme wirksam und nachhaltig behoben werden.

Professionelle Horizontalsperre für Ihr Gebäude

Ist aufsteigende Feuchtigkeit die Ursache für die hohe Mauerfeuchte, so bietet sich in den meisten Fällen das Einbringen einer Horizontalsperre an. Bei der chemischen Horizontalsperre wird ein hochwirksames Acrylatgel über Bohrkanäle in das Mauerwerk injiziert. Dieses Material verdrängt die Feuchtigkeit und verstopft die wasserführenden Kapillare bzw. hydrophobiert diese. Wichtig ist dabei eine genaue vorausgehende Planung, um den Abstand und die Größe der Bohrlöcher exakt zu bestimmen. Dabei spielen Details, wie Art und Zustand des Baustoffes sowie der Durchfeuchtungsgrad des Mauerwerkes eine wichtige Rolle. Ergänzend dazu können weitere Sanierungsmaßnahmen notwendig sein, wie zum Beispiel eine Gebäudetrocknung oder die Abdichtung des Gebäudes, um weitere Schäden zu vermeiden. Der Vorteil für Sie: bei Getifix erhalten Sie alle Leistungen direkt aus einer Hand.

Feuchte Wände? Lassen Sie sich beraten!

Ob aufsteigende Feuchtigkeit oder andere Faktoren verantwortlich sind für Feuchtigkeit im Mauerwerk – Sie sollten zur Analyse der Ursachen unbedingt einen versierten Fachmann zu Rate ziehen. Nur so lässt sich exakt bestimmen, welche Maßnahmen erforderlich sind, um Feuchteschäden professionell zu beseitigen und den Wohnwert des Gebäudes auch auf lange Sicht wieder zu steigern. Informieren Sie sich gleich online über die Ursachen für Feuchtigkeit in Gebäuden und die professionellen Leistungen von Getifix. Gerne stehen wir Ihnen für eine umfangreiche Beratung zur Verfügung. Kontaktieren Sie am besten direkt die Getifix Systemzentrale oder den Getifix-Partner in Ihrer Nähe!

Getifix hilft bei einem Wasserschaden in Keller oder Wohnung – schnell und direkt

Wasserschäden kommen innerhalb kürzester Zeit, mit den Folgen muss man sich dafür umso länger befassen. Um die Schäden so klein wie möglich zu halten, gilt es daher stets, so schnell wie möglich zu handeln. Unsere Getifix Partner sind dafür rund um die Uhr für Sie erreichbar – immer und überall in Deutschland.

Wasserschäden haben schwerwiegende Folgen

Wasserschäden betreffen häufig Keller, jedoch auch komplette Wohnungen. In jedem Fall ist immer schnelles Handeln gefragt. Ganz egal, ob ein Wasserschaden durch Leckage, Löschwasserschäden oder von außen eindringende Feuchtigkeit durch z.B. Hochwasserschäden ausgelöst wird.

Neben offensichtlichen Schäden wie durchnässte Möbel, gibt es eine Vielzahl deutlich gravierenderer Folgeschäden, wie durchnässte Decken, durchfeuchteten Estrich, abgelöste Bodenbeläge und noch vieles mehr. Auch wenn in erster Linie Kellerräume von dem Wasserschaden betroffen sind: Das Wasser bahnt sich seinen Weg durch das Mauerwerk nach oben in weitere Gebäudeteile und kann da zu weiteren Schäden führen. Dies senkt nicht nur den Wohnkomfort und den Wert des Hauses erheblich, sondern kann auch gesundheitliche Risiken durch Schimmelbildung nach sich ziehen.

Hilfe bei einem Wasserschaden

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die nach einem Wasserschaden ergriffen werden müssen. Zu den Sofortmaßnahmen am Schadensort gehören zunächst das Absaugen des Wassers, das Reduzieren der Luftfeuchtigkeit sowie Bergung und Schutz der Einrichtung. Weitere Schritte nach einem Wasserschaden sind Leckortung, Maßnahmen zur Trocknung, Bauentfeuchtung und eventuell eine Komplettinstandsetzung.

Wir sind bei Wasserschäden zu jeder Tags- und Nachtzeit für Sie da! Ihren Getifix Partner in Ihrer Nähe können Sie ganz leicht über unsere Website ausfindig machen. Anfragen können Sie zudem telefonisch (0800-438 43 49) oder per E-Mail stellen.

Ein kurzer Überblick

Sofortmaßnahmen am Schadensort: Wasserabsaugen, Reduzieren der Luftfeuchtigkeit, Bergung und Schutz der Einrichtung

  • Technische Trocknung

Estrichtrocknung: Unterlüften mit Seitenkanalverdichtern

  • Zerstörungsfreie Leckortung

moderne Messmethoden, akustische Leckortung, Thermografie, Endoskopie

  • Raumtrocknung

Herabsenkung der Luftfeuchte durch Aufstellung leistungsstarker Kondenstrockner

  • Wandtrocknung

Herabsetzung der Baustofffeuchte z. B. durch Mikrowellenstrahler

  • Bauentfeuchtung

Technische Trocknung von Neubauten bzw. nach Sanierung oder Wasserschäden; beschleunigte Trocknung, schnelle Nutzung bzw. Wiedernutzung.

  • Komplettinstandsetzung (optional)

Komplette Koordination und Ausführung von Instandsetzungsarbeiten aller Gewerke

„Die Leistung stimmt, wenn die Produkte darauf abgestimmt sind.
Deshalb beides von Getifix. Ganz bestimmt besser…“

  • Wohnlich

Technische Bautrocknung – Optimierung mit System:
Schnell und günstig zu trockenen Räumen mit einem angenehmen, gesunden Raumklima.

  • Gesund

Schimmelpilz, Muff und Fäulnis bleiben draußen Gesundheitsrisiken und Allergien sind langfristig gebannt.

  • Schnell

Verkürzte Trocknungszeiten ermöglichen zeitnahe Wiederherstellung und Nutzung
Miet- und Nutzungsausfälle werden minimiert

  • Kostengünstig

Wärmedämm- und Trittschalleigenschaften des Baukörpers werden durch die Trocknung wieder hergestellt.
Die sonst üblichen Totalsanierungen können vermieden werden.

  • Effizient

Fußbodenbeläge, Fußbodenheizungen, schwimmende Estriche, Holzbalkendecken und Schwingböden werden im Zuge der Trocknung in der Regel gar nicht oder nur sehr geringfügig beschädigt.

  • Einfach

Einbaumöbel und –küchen sowie Mobiliar müssen oftmals nicht ausgebaut bzw. ausgelagert werden.
Während des Trocknungsvorganges können die Räume in der Regel bewohnt und genutzt werden.
Die Geräuschbelästigung während des Trocknungsvorgangs ist wegen modernster Geräte und der Möglichkeit externer Aufstellung sehr gering.

Überall ganz in Ihrer Nähe und einfach zu erreichen.

Bei allen Arten von Wasserschäden und Leckagen…

…sind wir – wenn nötig auch nachts – jederzeit für Sie da.

 

So erreichen Sie uns:

Sie wählen kostenlos die überregionale Notruf-Nummer 0800-438 43 49. Ein kompetenter Gesprächspartner nimmt Ihren Anruf entgegen, beantwortet Fragen und hilft Ihnen umgehend weiter.

Was Sie bei der Entdeckung eines Wasserschadens unverzüglich tun sollten, um Mensch und Inventar zu schützen und Folgeschäden zu reduzieren:

1. Achten Sie auf elektrische Anlagen und Geräte.

Gefahr eines Kurzschlusses / Stromschlages, daher im Schadensbereich elektronische Geräte absichern bzw. Stromzufuhr unterbrechen – Sicherungen raus!

2. Quelle der Wasserschadenursache abstellen.

Bei Leitungswasserschäden z. B. Wasserzufuhr stoppen. Absperrhähne und Hauptwasserhahn schließen.

3. Notdienst / Fachfirma anfordern. Verständigen Sie den Getifix Expertenbetrieb in Ihrer Nähe.

Über die kostenlose Hotline 0800 – 438 43 49 ODER per e-Mail an info@wasserschadensoforthilfe.de ODER per Anruf oder e-Mail beim Getifix-Expertenbetrieb.

4.Betroffene Dritte informieren.
5. Schadensbild (Ursache / Auswirkung) zur Beweissicherung für die Versicherung fotografieren bzw. dokumentieren.
6. Umweltschäden ausschließen.

Chemische Stoffe, Lacke, Farben, Dünger etc. sichern – ansonsten besteht z. B. die Gefahr der Verbreitung von Schadstoffen im Wasser.

7. Möbelstücke aus dem Nassbereich entfernen, hochstellen oder, wenn nicht anders machbar, durch geeignete Folien vom feuchten Untergrund trennen.

Durchfeuchtete Teppiche aufnehmen – möglichst nicht aufrollen – auslagern und dort trocknen lassen. Echte Orientteppiche sollten noch im nassen Zustand zur Reinigung in eine Fachfirma gebracht werden. Die Farben gehen sonst aus und es kommt zu Verfärbungen.

8. Ggf. Feuerwehr rufen zum Abpumpen großer Wassermengen.
9. Restwasser absaugen und / oder mit trockenen Tüchern aufnehmen bzw. vorsichtig wischen.

Spannteppiche nach dem Absaugen nicht sofort herausreißen, ein Rettungsversuch lohnt sich oft!

10. Installation von Trocknungs- und Lüftungssystemen (durch Fachbetrieb).
11. Versicherung informieren.