Ihr Getifix Fachbetrieb vor Ort:
Fachbetrieb finden
kostenfreie
Rufnummer
0800-43 84 34 9

Die klassisch-moderne Methode

Da Kälte und Feuchtigkeit nun mal von außen kommen, liegt es nahe, auch von außen dagegen vorzugehen. Tatsächlich ist die Außendämmung dazu ein erprobtes und effizientes Mittel. Mit zwei wichtigen Voraussetzungen: Die Qualität der Dämmmaterialien und der Verarbeitung müssen stimmen. In diesen Punkten erfüllt Getifix höchste Ansprüche: durch geprüfte natürliche (= mineralische) Stoffe und Fachbetriebe mit TÜV-Kenntnisprüfung. Doppelter Schutz vor Schimmelpilz und Brandschutz-Problemen.

Und falls die Außendämmung generell Probleme macht, wegen des Denkmalschutzes, zu wenig Platz oder weil nur teilflächig saniert werden soll: Dafür gibt es ja die Wärmedämmung ...

Mineralische Dämmung

Die Natur dämmt mit

Gesund wohnen, mit viel angenehmem Raumklima und nicht zu viel Feuchtigkeit: Mineralische Dämmstoffe sind für beides gut. Sie zeichnen sich durch eine kapillaraktive, diffusionsoffenen Struktur aus, was bedeutet: Mineralische Dämmung kann große Mengen an Wasser aufnehmen und bei Belüftung wieder abgeben. Damit reguliert sie neben dem Wärme- auch den Feuchtehaushalt im Gebäude ganz natürlich.

Getifix ambio (hydrophob) – die hydrophobe Mineraldämmplatte zur Wärmedämmung von Kellerdecken und Innenwänden.

So nutzen Sie ambio (hydrophob)

  • als Wärmedämmung auf der Kaltseite von Bauteilen
  • als Wärmedämmung von Kellerdecken im Innenbereich
  • als Wärmedämmung von Innenwänden z. B. gegenüber beheizten Räumen

So natürlich vorteilhaft ist ambio hydrophob

  • Platten aus Weißkalkhydrat, Siliciumdioxid und natürlichem Protein

Eigenschaften:

  • Farbe weiß
  • Nicht  kapillarleitend (hydrophob)!
  • Nicht brennbar A1 nach DIN 4102
  • Hohe Abreißfestigkeit, leicht zu bearbeiten
  • Rein ökologische Herstellung, „wohnbiologisch empfohlen“
  • Allgemein bauaufsichtlich zugelassen

Holzfaserdämmung

Mit Holzfaserdämmung auf der gesunden Seite

Holz ist ein traditioneller aber hoch aktueller, hoch effizienter Dämmstoff. Zur Herstellung des WDVS Getifix sentas - aus 100% baubiologisch geprüftem Holz und Zellulose - muss nur wenig Energie verbraucht werden; außerdem sorgen Bäume schon vor ihrer Verarbeitung für den CO2-Abbau - eine von Anfang an positive Energiebilanz, wie sie nur Holz bieten kann. Auch in puncto Wärme- und Lärmschutz erreicht sentas hervorragende Werte. Über die Dämmung hinaus eine zusätzliche Verbesserung des Wohnwerts.

GETIFIX sentas - die ökologische Putzträgerplatte für die Fassadensanierung

Einsatzgebiete:

Putzträgerplatte für das Wärmedämmverbundsystem GETIFIX sentas für die Fassadensanierung im Massivholz- und Mauerwerksbau.

Eigenschaften:

  • 100 % baubiologisch geprüfter Dämmstoff aus Holz und Zellulose 
  • Kein chemischer Holzschutz, praktisch keine Emission von VOC und Formaldehyd 
  • CO2-neutraler Rohstoff, Volldeklaration 
  • Hergestellt im Trockenverfahren, dreidimensional homogen vernetzt 
  • Oberfläche verputzbar 
  • Hohe Druckfestigkeit 
  • Durchgehend hydrophobiert 
  • Dampfdiffusionsoffen 
  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit

Weitere Informationen zu der GETIFIX® WDVS sentas Systemlösung als Technisches Merkblatt für Sie zum Download bereit.